Himmelfahrtskommando: Lagebesprechung

28 April 2013

in

Von Verzweiflung bis Hoffnung

In der letzten Woche habe ich zwei Abende viele Stunden mit den Nahttaschen mit Klappen zugebracht. Abends nach der Arbeit bin ich ziemlich unkonzentriert. Ich habe unzählige Nähte wieder auftrennen müssen. Ich war viel länger mit den Taschen beschäftigt, als wie ich geplant hatte. Zwischendurch habe ich dann schon ernsthafte Zweifel bekommen, ob das Projekt überhaupt noch zu schaffen ist. Aber wir wären ja nicht beim Himmelfahrtskommando dabei, wenn wir vorschnell aufgeben würden, oder Mädels? Übrigens habe ich für die Taschenbeutel wieder den Blümchenstoff verwendet, der schon bei der rückwärtigen Falte zum Einsatz kam.









Also weiter ging´s gestern mit dem Reverskragen. Nachdem ich in meiner Burda-Nähschule nachgelesen hatte und mir ein Video auf Youtube angeschaut hatte, waren die technischen Abläufe gar nicht so das Problem. Die vielen Einzelteile ließen sich gut aneinandersetzen, es hat alles gepasst. Ich habe versucht sehr genau zu arbeiten. Aber beim Wenden des Kragens auf rechts, kam dann die Ernüchterung. Auf beiden Seiten zogen sich die inneren Ecken unschön zusammen, warfen Falten. Wohl doch nicht exakt gearbeitet!!!
Also habe ich den Kragen wieder auf links gewendet, die Nähte wieder aufgetrennt und erneut gesteppt! Aber, oje. Da ich die Nähte bereits eingeschnitten hatte, hatte ich nun unschöne kleine Löcher, die immer größer wurden, um so mehr ich daran rumgedoktert habe. Ich habe gestern Abend erstmal verzweifelt aufgegeben.
Heute morgen ging´s mit frischen Mut weiter.  Und ta ta ta ta, ich hab´s einigermaßen hinbekommen, oder seht ihr irgendetwas? Ok, ok, Detailaufnahmen offenbaren dann doch noch, wo die Ort des Grauens mal war :-).




So, und nun werden ich mal schauen, wie eure Woche in Sachen Himmelfahrtskommando-Sew-Along so war. Heute ist Steffi von 81gradnord unsere Gastgeberin.

MMM: Spring-Collection 2013

24 April 2013

in
Ich habe weiter an meiner Frühlingskollektion genäht. Entstanden ist ein süßes Kurzarmshirt nach dem Schnittmuster Penelope von allerlieblichst. Ich hatte etwas Respekt vor den Flügelärmeln, es war jedoch überhaupt nicht schwierig. Die "Rüscheneffekt" war ganz einfach herzustellen und bedurfte keiner außergewöhnlichen Nähfähigkeiten, yippieh ;-).
Am Ausschnitt wurde ein elastisches Zierband angenäht, eine schöne Möglichkeit den Ausschnitt zu gestalten - der Ausschnitt ist nicht perfekt geworden, aber ich bin für den ersten Versuch ganz zufrieden.

Ich trage meine Frühlings-Amy dazu, die ich euch bereits hier vorgestellt hatte.
Leider gibt es heute nur Spiegelfotos, da der "Fotograf" verhindert war :-).



 

 

So jetzt werde ich noch in Ruhe hier schauen, was die anderen Mädels heute "me made" tragen.

Himmelfahrtskommando: Die Offensive

21 April 2013

in
Yippieh oder oje?Irgendwas dazwischen. (Yippieh, es könnte ohne große Änderungen passen. Oje, wie viel Arbeit habe ich mir da aufgehalst!)




Die ersten Nähte sind gemacht.





Und was soll ich sagen, ich bin zufrieden. Ich habe Größe 36 gewählt und denke, es könnte passen.


Beim Nähen des Rückenteiles bin ich auf mein erstes Problem gestoßen. Ich hatte vergessen den Faltenboden auszuschneiden und kein genügend großes Stück roten Stoff mehr übrig. Ich war mutig und habe einen geblümten Stoff gewählt und finde das Ergebnis toll. Ich überlege, wo ich den Blumenstoff nochmals zur Geltung kommen lassen kann. Falls jemand eine Idee hat, bitte melden :-)!!! Der Stoff wäre auch toll als Futter, leider habe ich nicht genügend davon!


So und weiter geht´s! Wie Alex bereits heute motivierend in die Himmelfahrtswelt gepostet hat
"YES, WE CAN!!!!" oder anders:  Mädels, wir schaffen das!!!
 
Wie weit die anderen Mädels bisher so gekommen sind, könnt ihr hier verfolgen! 
 

Eure Anni

 


MMM: Malina - die Zweite

17 April 2013

in


Hallo beim heutigen MMM!

Schon lange wollte ich ein Shirt mit Bubikragen machen. Nachdem ich von dem Schnitt Malina begeistert bin, war die Wahl einfach. Hier nun also meine schwarz-weiße Malina. Den Kragen selbst herzustellen fand ich nicht so schwer. Auf den schwarzen Jersey wurde eine Vlieseline-Einlage gebügelt. Schwieriger war da schon die Herstellung des Halsausschnitts. Entgegen der Anleitung habe ich den Kragen auf den Halsausschnitt gesteppt, da er sonst nicht richtig gesessen hätte. Sonst habe ich mich konsequent an die Anleitung gehalten. Ich denke, dass sich ein Beleg auch gut machen würde, wie macht ihr das?

Die Malina ist modetechnisch ein wunderbar wandelbares Shirt. Sie sieht sowohl zur Jeans super aus, als auch elegant zum schwarzen Rock.

Eure Anni


Schnitt: Malina von Frau Liebstes
zu beziehen über ki-ba-doo
Stoff: schwarz-weißer Jersey von Karstadt
Würde ich den Schnitt wieder nähen: 
immer wieder gern
 
 
Was die anderen Damen heute in "me made" tragen, seht ihr hier.
 

Himmelfahrtskommando- Mantelnäherinnen

14 April 2013

in
Wie angekündigt hier also die Liste mit den Mantelnäherinnen beim Himmelfahrtskommando-Sew-Along. Für Ergänzungen, Fehler oder falls ihr nicht auf der Liste genannt werden möchtet, meldet euch bei mir.

annimakes@gmail.com

Steffi von 81gradnord
Alex von Mama macht Sachen
Luzie von Mein wunderbarer Kleiderschrank
Tina von Tina´s Welt
Mellini von talentfreischön
Bunte Kleider
Katharina von Sewing addieted [naehsucht]
Sabrina von Brainweich
Schmilaa
Sonja von Thursdays Child
Wibke von Filipili


Eure Anni

Himmelfahrtskommando Teil 2: Der Schlachtplan

in
Heute ist Steffi von 81gradnord Gastgeberin des Himmelfahrtskommando-Sew-Along.



Wie ich schon ein paar mal angedeutet hatte, habe ich mir für diesen Frühjahr-Sommer vorgenommen mehr Rock zu tragen. ... und so viel die Auswahl des Schnittes auf den TRENCH von Burda, denn ich finde ein Trenchcoat sieht einfach toll aus - zu Röcken. Mit dem Bindegürtel wird die Taille betont, die Beine kommen schön zur Geltung und man sieht einfach gut angezogen aus.

Gar nicht so einfach war es den passenden Stoff zu finden - insbesondere, da ich einen bestimmten ROT-Ton im Kopf hatte. Da ein Mantel für mich ein sehr gewagtes Projekt ist sollte der Stoff auch nicht zu kostenintensiv sein. Aber ich bin fündig geworden. Es ist eine leuchtend rote Popeline geworden, für 12,50/ m. Als Futterstoff habe ich eine grau-weiß gepunkteten dünnen Baumwollstoff gewählt.

Die vergangenen Tage habe ich abends vorm Fernseher mühevoll die zahlreichen Schnittteile ausgeschnitten und zusammengeklebt - puh, was für eine Arbeit!!!



















 



Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen?
Vor allem Geduld und Ruhe behalten. Auch wenn ich einige Nähte wahrscheinlich drei Mal wieder auftrennen muss, Schnittteile neu zuschneiden muss - ruhig bleiben, das Ziel im Auge behalten!

Muss der Schnitt noch geändert werden?
Ich werden wahrscheinlich die Passen weglassen, ich bevorzuge die schlichtere Variante ohne zu viel Schnick-Schnack.
Heute werde ich zuschneiden und dann die Teile mal grob zusammenheften. dieser Moment wird spannend, denn dann wird sich entscheiden, ob größere Änderungen notwendig sind und ob ich diesen gewachsen bin! 

Muss noch etwas besorgt werden?
Ich muss mich noch für Knöpfe entscheiden bzw. welche besorgen. Auch muss ich schauen, ob ich genügend Vlieseline-Einlage da habe.

Welche Arbeitsschritte sind nötig?
1. Zuschneiden  
2. Einlagen aufbügeln 
3. Heften 
4. Änderungen vornehmen!
5. Teilungsnähte schließen: ich möchte die Nähte mit einer Jeansnaht verschönern (doppelte Steppnaht im Kettenstich)
6. Rückenschlaufe, Patten und Taschenbeutel nähen
7. Schulternähte von Mantel und Beatz schließen
8. Kragen und Revers nähen (Angst!!!!)
9. Seitennähte und Saum
10. Schulterriegel
11. Ärmel einsetzen
12. Futter

Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen?
Für dieses große Projekt, ist die Zeit knapp bemessen. Da ich aber mega-motiviert bin, wird sie schon ausreichen.

Welche Probleme könnten auftreten?
Großen Respekt habe ich vor dem Kragen bzw. Revers. Ich bin für Tipps sehr dankbar. Was muss ich beachten? Gibt es irgendwelche Tricks? Darf ich mich an jemanden von Euch wenden, wenn ich Probleme habe?

Wo sind die Abkürzungen?
Nö! Ich weiß gar nicht so recht, was mit dieser Frage gemeint ist!
 

So ich werde jetzt mal schauen, was die anderen Mädels so für einen Schlachtplan haben!

Eure Anni
 
Nachtrag: Beim sonntäglichen Durchstöbern der Himmelfahrtsprojekte habe ich gerade zu Zettel und Stift gegriffen, um mir alle Damen zu notieren, die einen Mantel nähen werden.Vielleicht ist diese Liste auch für andere "Mantelnäherinnen" hilfreich, also werde ich die Liste hier auch hinterlegen. Einfach später nochmal vorbeischauen!

Aber natürlich lese ich auch alle "Nicht-Mantel-Beiträge" mit großem Interesse :-) .


RUMS: Sweatjacke Pellworm

11 April 2013

in


Hallo Ihr Lieben!

Heute stelle ich euch das Ergebnis meines letzten Nähkurs-Projektes vor. Genäht habe ich die Sweatjacke PELLWORM von Farbenmix. Diese Jacke hat mich ganz schön Nerven gekostet. Zunächst mal hatte ich die Rückenteile falsch ausgeschnitten, so dass ich am oberen Ende ein Stück ansetzen musste. Dann habe ich beim Nähte zurückschneiden ein Loch in einen Ärmel geschnitten. Bei den Ärmeln hatte ich die Zier-Stepp-Nähte falsch gesetzt. ZU guter Letzt war die Jacke gefühlt zwei Nummern zu groß, dass Problem hat sich dann jedoch nach dem Waschen merklich gebessert.
Ich wollte zwischendurch schon mehrfach aufgeben, aber jetzt kann ich Euch doch ein Ergebnis präsentieren, puuuuuh! Ganz zufrieden bin ich nicht, aber das Teil ist tragbar, oder was meint ihr?

Schnitt: Pellworm zu beziehen über Farbenmix
Stoff: petrolfarbener Kuschelsweat
         Bündchen, Kapuzenfutter und Reißverschluss on orange
Würde ich den Schnitt nochmal nähen? Ja, in jedem Fall, dann jedoch eine Nummer kleiner.






Die kreativen Aktivitäten der anderen Mädels könnt ihr hier anschauen.

MMM: Malina

10 April 2013

in



Liebe Mädels!

Vor einigen Wochen hatte ich mir einen schönen Rock gekauft. Mir hat das Blumenmuster sofort gefallen, also musste ich den Rock haben. Passende Oberteile zu finden war schwierig. Also bin ich ab in den örtlichen Stoffladen und habe passende Stöffchen besorgt. Entstanden ist daraus meine erste Malina.

Das Ergebnis hat mich sehr begeistert, die Passform ist super. Genäht habe ich Größe 36.

Stolz habe ich das Shirt gestern Abend zum Nähkurs getragen. Meine Nählehrerin meinte "Das einzige, was sie stören würde, seien die Knöpfe".
Ja, ja, so ist das hier in Oberschwaben: nicht gemeckert, ist genug gelobt.

Meine süßen Knöpfchen, also ich mag sie nach wie vor. Und was meint ihr?

Eure Anni








Shirt-Schnitt: Malina von Frau Liebstes zu beziehen über ki-ba-doo
Stoff: Jersey in weiß und apricot
Rock: United Colors of Benetton

Was die anderen Mädels heute tragen, könnt ihr hier sehen.

Himmelfarhtskommando - Der Auftrag

07 April 2013

in
Hallo ihr Lieben!

Erst heute Mittag habe ich bei Smila von dem Himmelfahrtskommando-Sew-Along gelesen, den Alex von Mammamachtsachen und Steffi von 81gradnord organisiert wird.

Also bin ich in mich gegangen und habe dann relativ schnell entschieden, dass ich mitmachen möchte- denn natürlich habe auch ich schon lange ein Projekt im Kopf, an dass ich mich nicht so recht herantraue.

Der Auftrag: ein Sommermantel soll es sein.

Ich habe mir für dieses Frühjahr/ Sommer vorgenommen mehr Röcke zu tragen.
Für die kühleren Tage könnte ich da gut ein Mäntelchen gebrauchen, dass mich gut kleidet und wärmt.

Nun habe ich heute Nachmittag gestöbert und einige Schnitte zur Auswahl herausgesucht.

Zur Auswahl stehen:

A: der Gehrock aus der aktuellen Ottobre




















B: der Strenesse-Mantel aus der Burda


http://www.burdastyle.de/













C: ein Trench nach dem Burda-Schnitt 7347


www.burdastyle.de



















Welcher Stoff?
Diese Frage habe ich noch nicht entschieden, dazu war zu wenig Zeit! Als Farbe könnte ich mir rot ganz gut vorstellen. Aber soll ich so mutig sein, ein weniger auffälliger Ton wäre natürlich besser kombinierbar.

Ich werde die nächsten Tage mal im Netz und bei meinen örtlichen Stoffdealern stöbern.

In jedem Fall wird der Mantel gefüttert!

Probeteil oder nicht?
Ich nähe eigentlich nie Probe. Für ein Probeteil fehlt mir die Motivation. Entweder es wird etwas oder nicht.


Was die anderen Damen, könnt ihr hier nachlesen.


MMM: Spring Collection 2013 - Langarmshirt

03 April 2013

in
Hallo Ihr Lieben!

Heute bin ich mit einem Langarmshirt dabei, genäht nach dem Schnittmuster "Schnelles Shirt" von Allerlieblichst. Ich habe die Ärmel einfach verlängert! Das Shirt ist wirklich schnell genäht.

Bei uns war es am Ostermontag sehr schön und in der Sonne in einer windgeschützten Ecke richtig warm, so dass ich mein neues Shirt zu meiner Frühlingsamy tragen konnte, die ich euch letzte Woche hier vorgestellt hatte.
Heute trage ich das Shirt zu einer sandfarbenen Jeans.


Schnitt: Schnelles Shirt von Allerlieblichst
Stoff: pink-orange gestreifter Jersey aus dem örtlichen Stoffladen
Werde ich den Schnitt wieder nähen: ganz sicher, dann die Kurzarmversion mit dem aufgesetzten Einsatz






Was die anderen Mädels heute tragen, könnt ihr hier sehen.