Missglücktes Jerseykleid

14 Juni 2014

in
Vor einigen Wochen habe ich mir von dem Label Blutsgeschwister dieses Jerseykleidchen gekauft. Schnell war klar, dass ich mir ein ähnliches Model nähen möchte. Auf der Suche nach dem passenden Schnitt stöberte ich durch das WWW und entschied mich dann für diesen Schnitt der Firma Knipmode. Ich habe ihn hier als PDF käuflich erworben.

Besonders gut gefallen mir an dem Schnitt die Raffungen und die Schulterpasse. Der Schnitt sieht einen Beleg für den Ausschnitt vor. Ich habe mich allerdings entschlossen, das Vorderteil und den oberen Rückenteil zu doppeln. Allerdings sind die Stofflagen dadurch recht dick und tragen gerade im Vorderteil kräftig auf. Auch die Verarbeitung wurde durch die zwei Stofflagen deutlich erschwert. Da die Anleitung auf niederländisch ist, habe ich nach Gefühl genäht. Auch die Wickelteile habe ich pi mal Daumen positioniert. Nicht so gut, denn trotz zweier Versuche habe ich das Vorderteil vermurkst. Es wird auf jeden Fall einen zweiten Versuch geben, denn der Schnitt gefällt mir sehr gut.

 
Den Stoff hatte ich bei Königreich der Stoffe geordert. Glücklicherweise habe ich ihn letzte Woche in einem örtlichen Stoffladen entdeckt. Also habe ich nochmal 50 cm gekauft und eine Rettungsoffensive gestartet. Ihr dürft gespannt sein, ich werde darüber in den nächsten Tagen berichten ...

Eure Anni

Kommentare:

  1. Uhiiiiiiiiiiiiii, von hinten sieht es ja schon prima aus. Der Schnitt an sich sieht klasse aus, ich such die ganze Zeit auch schon nach so was, hab nämlich einen tolles Kleid bei Bo*en gesehen......
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich mir den auch angeschaut, der ist toll und ist genau der den ich suche für das Bo*denkleid, fast der Schnitt :-) Smile Danke. Ich glaube das der Schnitt für Viskosejersey besser geeignet ist dann und weicher fallen wird.
      glG Melanie

      Löschen