Vorsätze 2017

07 Januar 2017

in
Man kann viel darüber philosophieren, ob es sinnvoll ist, zum Jahreswechsel "gute Vorsätze" für das neue Jahr zu fassen. Sinn hin oder her, mir macht es Spaß, mir zu überlegen, in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Auf diesen Blog bezogen, möchte ich mir deshalb heute die Fragen stellen, was im Jahr 2017 hier zu lesen sein soll. Wenig Zweifel habe ich aktuell daran, dass ich diesen Blog weiterführen möchte.

1) Dieser Blog soll 2017 nicht nur ein Nähtagebuch sein. Ich möchte auch die Themen persönlicher Stil und Capsule Wardrobe wieder mehr aufgreifen und darüber berichten, wie und warum ich bestimmte Schnittmuster und Stoffe auswähle, um meinen Kaufkleiderschrank durch selbst genähte Stücke zu ergänzen. Wenn es sich anbietet, möchte ich mehrere verschiedene Outfits mit den neu genähten Stücken zeigen.


2) Da wir im Februar renovieren wollen, muss ich gerade mein Nähzimmer ausräumen. Obwohl ich ein vergleichsweise kleines Stofflager habe, war ich doch überrascht, wie viele noch nicht vernähte Stoffe in meinem Schrank lagern. Ein Vorsatz lautet deshalb, mein Stofflager zu verschmälern. Küstensocke hat 2016 eine Stoffdiät gemacht und hat für 2017 den Vorschlag für eine gemeinschaftliche Stoffdiät gemacht. Da bin ich sehr gerne dabei.
Ich möchte mir auch 2017 erlauben für bestimmte Projekte neue Stoffe zu erwerben, möchte aber auch bewusst Stoffe aus meinem Stofflager vernähen. Meine persönliche Stoffbilanz möchte ich in regelmäßigen Abständen hier veröffentlichen.
Um Reste zu verwerten, möchte ich mehr kleine Teile - wie Kosmetiktäschchen, Handyhüllen und süße Kuscheltierchen für meine Neffen und Nichten - nähen. Eines meiner ersten Projekte waren Eulen nach einem Schnittmuster von Stoff und Stil.
 
3) Beim Black Friday habe ich einige Schnittmuster käuflich erworben, die ich 2017 nähen möchte.

Bei Rochelle von Lucky Lucille bin ich über die Aktion 2017 Make Nine gestolpert. Eine schöne Idee! Ich werde zu dieser Aktion einen eigenen Post erstellen. Bei der Planung werden auch die obigen Schnittmuster Berücksichtigung finden.
 
4) Da ich insgesamt wieder etwas mehr nähen möchte als in 2016 möchte ich auch kleine Näheinheiten nutzen. Auch 15 bis 30 Minuten sind ausreichend, um bei einem Projekt voranzukommen. In der ersten Woche des Jahres habe ich diesen Vorsatz bereits umgesetzt, und es hat mich sehr zufrieden gemacht.
 
5) Beibehalten möchte ich da planvolle Nähen. Die genähten Stücke sollen sich gut in meine sonstige Garderobe einfügen und gut kombinierbar sein. Im Idealfall füllen sie Lücken in meinem Kleiderschrank. Auch das Motto Qualität vor Quantität wird weiter auf meiner Agenda stehen.
 
6) Ich möchte wieder mehr kommentieren. Auch wenn es mir selbst nicht mehr so wichtig ist, wie viele Kommentare ich für einen Post erhalte, möchte ich meine Gedanken wieder mehr teilen. Dabei sind Blogs nach wie vor mein bevorzugtes Medium, mich zu informieren, mich auszutauschen und meine Projekte dazulegen.
 
Ich wünsche euch allen ein tolles, kreatives Jahr 2017 und freue mich, meine eigenen Nähkreationen mit euch zu teilen.
 
Eure Anni
 

Kommentare:

  1. Liebe Anni, ich könnte deinen Post komplett auch in meinen Blog einfügen.... Ich hoffe, dass wir uns dadurch zumindest virtuell wieder häufiger begegnen und freue mich auf deine neuen Projekte!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anni,
    ähnliche Gedanken habe ich auch bezüglich Stoffvorrat, ergänzende neue Teile für die vorhandene Garderobe usw. Die Idee mit der Stoffdiät und der Stoffstatistik habe ich auch bei "Küstensocke" aufgegriffen, um danach zu arbeiten. Ich bin gespannt was das neue Jahr bringt.
    Dir alles Gute und gutes Gelingen bei der Umsetzung.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anni,
    Dir auch ein frohes 2017!
    Ich habe mir auch einiges vorgenommen und tatsächlich auch schon zwei Kleider genäht und mit einem Rock angefangen.
    Zum Thema Kommentieren: Es hat allgemein sehr stark abgenommen. Hat wohl damit zu tun, dass inzwischen die Blogs alle über Reader gelesen werden, die das Kommentieren nicht zulassen. Und wenn, ist es über das Smartphone auch echt schwierig zu tippen. Ich vermisse auch die Kommentare und die konstruktiven Diskussionen, die sich manchmal ergaben. Ich hab mir auch vorgenommen, wieder mehr zu kommentieren. Es gehört einfach zum Bloggen zu dazu.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Plan und ein herrlich aufgeräumter Kleiderschrank, wow! Schön, dass Du bei der Stoffdiät dabei bist. Nächste Woche geht es los, ich bereite gerade alles vor. Ich denke es ist hilfreich, wenn wir uns untereinander austauschen und motivieren ;-) LG und ich drücke die Daumen für das Gelingen Deiner Pläne! Kuestensocke

    AntwortenLöschen