MMM: Herbstrock "Die Erste"

30 Oktober 2013

in
Ich habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht, ob ich lieber Röcke oder Kleider trage. Kleider finde ich meist superbequem, bei Röcken kommt es ganz auf den Schnitt an. Häufig stehen sie irgendwo ab, rutschen hoch, ... . Ich habe mich dann dazu entschlossen, mal wieder einen Rockschnitt auszuprobieren. Unspektakulär ohne Schnick-Schnack, leicht ausgestellt, in der Länge variabel: die Römö von Farbenmix. Solche Schnitte verlangen quasi nach einem etwas extravaganteren Stoff - finde ich. Ausgewählt habe ich dann einen blumengemusterten Samt. Einen Reißverschluss hatte ich schon ewig nicht mehr eingenäht. Die ein oder andere Naht musste deshalb auch nochmal aufgetrennt werden, bis ich zufrieden war mit dem Ergebnis. Zum Thema Reißverschlüsse kann ich euch den Videokurs von Sunni Standing Masterin Zipper Techniques sehr ans Herz legen, den man über Craftsy kostenlos abrufen kann. Obwohl auf Englisch sind die Anleitungen sehr gut nachzuvollziehen. Da es ein Herbstrock ist, wurde er natürlich gefüttert.
Den Saum habe ich mit einem Schrägband eingefasst und dann mit einem Blindstich per Hand umgenäht.





                        Oberteil: von Opus/ aktuelle Kollektion
                        Rock: nach Schnittmuster Römö selbstgenäht
                        Stiefel: Gabor/ habe ich schon länger


So, und nun auf damit zum MMM! Ich freue mich an diesem Tag immer ganz besonders auf meine Mittagspause! Dann schaue ich mir eure selbstgemachten Mittwochsoutfits an und lasse mich inspirieren!

Eure Anni

MMM mit "Monday Basic"

16 Oktober 2013

in

Anlässlich des diesjährigen SWAP mit dem Motto "Missing Link" habe ich mir ein Ringelshirt genäht! Es ist originalgetreu nach dem Raglanschnitt "Monday Basic" aus der OTTOBRE 05/2013 nachgestaltet - sprich, ich habe auch den gleichen HILCO-Ringel-Jersey wie in der Zeitschrift verwendet. Der Stoff hat farblich sehr gut zu SWAP-Thema gepasst. Für alle, die den SWAP noch nicht kennen, sei das Prinzip kurz erklärt: Es sollen bereits im Kleiderschrank vorhandene Kleidungsstücke mit neu kreierten Werken kombiniert werden (ich hatte meine SWAP-Vorhaben hier vorgestellt). Ich trage in der kälteren Jahreszeit im Job sehr gerne Blazer. Dabei ist es mir wichtig, dass der Look nicht zu elegant wirkt, sondern sportlich lässig bleibt. Ein Ringelshirt unterm Blazer, dazu Jeans - und fertig ist mein sportives Blazer-Outfit für den heutigen Tag.



Was die anderen Damen heute aus ihrem "selbstgemachten Kleiderschrank" tragen, ist hier zu finden. Auf zum MMM ...

Einen schönen Mittwoch wünscht Euch

Eure Anni

Monday Basic

14 Oktober 2013

in
Im Rahmen des diesjährigen SWAP mit dem Motto The Missing Link ist ein Jersey-Raglanshirt nach dem Schnitt "Monday Basic" aus der OTTOBRE 05/2013 entstanden.

Ich habe den gleichen Hilco-Jersey wie in der Zeitschrift verwendet. Ein toller weicher Jersey von sehr guter Qualität! Absolut empfehlenswert. Ich habe Größe 36 genäht. Mit der Passform bin ich sehr zufrieden! Tragebilder gibt es aber erst am Mittwoch, wenn das gute Stück erstmals offiziell ausgeführt wird.


Das Halsbündchen habe ich mit Jersey eingefasst, dabei halte ich mich an dieses Tutorial von Susanne von Hamburger Liebe. Nach dieser Technik wird es sehr "sauber". Sonst gab es keine größeren technischen Schwierigkeiten. Der Schnitt ist einfach umzusetzen, und es folgen sicher noch mehr Shirts nach diesem Schnitt!

Eure Anni

RUMS mit Jazz-Pants

10 Oktober 2013

in
Hallo ihr Lieben!

Es ist Herbst. Herbst bedeutet für mich auch gemütliche Stunden mit einem guten Buch vor dem Kaminofen. Dafür benötigt FRAU ein bequemes, kuscheliges Outfit. Dafür ist eine Jazz-Pants entstanden. Der Schnitt ist von CZM. Den Jerseystoff für dieses Teil hatte ich bereits einige Zeit im Vorrat liegen. Den eher unspektakulären, schlammigen Grünton habe ich mit einigen leuchtend grünen Akzenten aufgepeppt. Ich habe den Schnitt bereits das zweite Mal genäht. Er ist einfach umzusetzen, die Passform ist toll und ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen.

Der dunkle Stoff war schwer zu fotografieren. Aber vielleicht wird die bescheidene Qualität durch das Lächeln der Trägerin aufgewertet, die viel Spaß hatte, da der Fotograf viele blöde Sprüche parat hatte.







Und jetzt ab damit zu RUMS.

Einen schönen Donnerstag wünscht Euch Anni

SWAP 2013: Statusbericht September

03 Oktober 2013

in
Hallo Ihr Lieben!

Ihr erinnert euch vielleicht noch, dass ich zu überwiegend blauen Basics, die ich in meinem Kleiderschrank gefunden hatte, Stücke zum kombinieren nähen möchte - vor allem Oberteile und Kleider für den Herbst/ Winter werden gebraucht.


Im September ist eine Bluse nach dem Schnitt "Leo Bohemian" aus der aktuellen Ottobre entstanden, den ich euch bereits hier ausführlich vorgestellt hatte. Ich kann inzwischen bereits mitteilen, dass die Bluse zwei Tage dauergetragen wurde, bis sie in die Wäsche musste. Es schaut alles danach aus, dass die Bluse sich um vielgetragenen Lieblingsteil entwickeln wird. Hier kombiniert zur Hose (Nummer 1 im Wäscheleinenbild :-) )


Anfang September hatte ich ein Hemdblusenkleid fertiggestellt, welches super zur Jeansjacke ausschaut (Nummer 4 im Wäscheleinenbild)! Detailliertere Informationen zu dem Kleid gab es bereits hier.

So, und nun zu den Plänen und Vorsätzen für Oktober! Ich möchte eine Mamina aus diesem geblümten Baumwoll-Seiden-Stoff nähen.

Und es stehen Ringelshirts auf dem Nähplan. Allerdings muss ich die Entsprechenden Jerseystoffe noch bestellen, was ich nach diesem Post gleich mal in die Hand nehmen könnte. Ich hätte auch Lust ein Kleid aus einem Ringeljersey zu nähen, nachdem ich bei Tilly von Tilly and the Buttons hier dieses schöne Beispiel für ein "Breton Tunic Dress" gesehen habe. Allerdings bin ich mir unschlüssig, welcher Schnitt dafür am besten passen könnte. Hat jemand vielleicht eine Idee!

Wie weit die anderen Damen mit ihrem Projekt "Missing Link" im September gekommen sind, könnt ihr hier nachlesen.

Eure Anni


MMM mit gewagtem Muster

02 Oktober 2013

in
Hallo ihr Lieben!

Ich begehe heute einen kleinen Regelverstoß, ich hoffe es wird mir verziehen. Ich zeige euch heute ein Kleid, dass neu entstanden ist und dass ich heute tragen wollte. Nachdem mein Göttergatte bezüglich des Musters jedoch etwas verhalten reagiert hat, werde ich es nach der morgendlichen Anprobe nun doch gegen das "kleines Schwarze" tauschen. Ja, heute geht es bei mir festlich zu, wir fahren auf eine Hochzeit.
Nun aber zu meinem neuen Kleid, welches ich alternativ morgen zum Katerfrühstück im Hotel trage. Mein örtlicher Stoffdealer hatte im SSV diesen tollen Baumwoll-Seiden-Satin um 50% reduziert, der Preis war immer noch stolz, aber ich konnte nicht wiederstehen. Der Stoff hat ein Muster, dass sich als Rapport all 80cm wiederholt. 2 Rapporte wurden gekauft. Dann habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Schnitt gemacht. Der Auserwählte stammt aus "Simplicity Meine Nähmode" 3/2013.
Quelle: Simplicity Meine Nähmode 3/2013
Der Zuschnitt war aufgrund des Rapportemusters gar nicht so einfach, aber ich habe es einigermaßen gemeistert.





Mit der Passform bin ich recht zufrieden. Allerdings könnte im Rücken- und Brustbereich etwas Weite weichen. Vielleicht wage ich mich bei diesem Schnitt mal an eine Schnittanpassung. Durch das Muster fallen die kleinen Verarbeitungsfehler kaum auf, allerdings hatte der flutschige Stoff so seine Tücken. Blende und Blendenbesatz wirklich sauber zu verarbeiten war da gar nicht so einfach. Mit Bindebändern kann man das Kleidchen schön auf Taille bringen.

Nachdem ich zugegebenermaßen von der Reaktion meines Göttergatten etwas enttäuscht war, bin ich nun gespannt, was ihr zu dem gewagten Muster sagt! So ich schlüpfe jetzt mal in mein schickes aber unspecktakuläres "Kleines Schwarzes". Während der Autofahrt werde ich dann schon mal schauen, wie ihr kleidertechnisch in den Oktober startet (Klick zum MMM).

... und wer Interesse an einem Bloggertreffen in Stuttgart hat, schaue bitte noch hier vorbei.

Einen schönen Tag wünscht euch Eure Anni