MMM: Hemdblusenkleid

04 September 2013

in
Hallo ihr Lieben!

Mit etwas Verspätung präsentiere ich euch nun heute mein erstes Hemdblusenkleid. Eigentlich wollte ich es euch bereits letzten Mittwoch zeigen. Aber wir waren im Urlaub und die WLAN-Verbindung war ziemlich mies, das Hochladen von Fotos kaum möglich. Also habe ich mich schweren Herzens in Blog-Abstinenz geübt.

Bei dieser Hemdblusentunika handelt es sich um mein "Probekleid". Von den Schwierigkeiten mit dem Kragen hatte ich bereits hier berichtet. Für alle die bisher noch nicht mit meinem derzeitigen Nähprojekt vertraut sind, hier ein paar Fakten: ich nähe das Schnittmuster von Simplicity 2246. Für das Probekleid habe ich eine günstig erstandene Hemdpopeline verwendet. Es ist das erste Mal, dass ich einen Simplicity-Schnitt nähe, und ich kann euch sagen, ich bin sowohl von der Passform als auch von der Anleitung begeistert.

Da ich die Knöpfe und Knopflöcher größentechnisch nicht richtig kombiniert habe (Knopflöcher zu klein), war ich erst in tiefer Verzweiflung erstarrt. Aber dann kam mir die Idee doch einfach Druckknöpfe über die Knopflöcher zu nieten. Tolle Idee, wie ich finde (Wie war das mit dem Eigenlob? ;-) ).

Das zweite Hemdblusenkleid ist auch schon fast fertig, dies zeige ich euch nächste Woche.

Hier nun das Ergebnis:




Und da heute MMM ist, werde ich jetzt mal schauen, was ihr für Eigenkreationen tragt. KLICK.

Einen schönen Mittwoch! Eure Anni


Weitere Posts zu diesem Thema:
1. Spätsommerprojekt Hemdblusenkleid: Vorstellung des Projektes
3. Spätsommerprojekt Hemdblusenkleid: Stoffauswahl und Probeteil



Kommentare:

  1. Die Schlichtheit wirft mich um! Genau so! Klasse! Gefällt mir sehr!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anni,
    Du bist ja schon fertig mit dem hemdblusenkleidprojekt! Ich habe noch nicht angefangen.

    Das ist ein schickes und bequemes Kleid. Du siehst darin gut aus. Wie wird der "richtiger" Stoff aussehen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Probekleid?????
    Stoff und Schnitt passen einfach unglaublich gut zusammen. Und die Idee mit den Druckknöpfen (auch Lob von mir!) macht das Kleid individuell und nimmt dem ganzen ganz leicht die Strenge eines Herrenhemdes.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht toll aus. Die Idee mit den Druckknöpfen gefällt mir sehr gut und macht es zu etwas besonderem.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Huiuiui! Sehr lässig!

    liebe Grüße! daxi

    AntwortenLöschen
  6. Probekleid? Das ist doch schon perfekt! Sieht richtig toll aus der Schnitt, Stoff, Knöpfe... Sehen wir uns nächste Woche?
    Liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
  7. Super schön, würde ich auch nicht als Probekleid betrachten!!! Ich freue mich auch auf nächste Woche!
    Liebe Grüsse, nathalie

    AntwortenLöschen
  8. Super, wenn Probekleider so wunderschön werden. Dein Exemplar gefällt mir sehr, außerdem ist das eine gute Erinnerung für mich. Ich habe den Schnitt schon länger hier liegen und es kamen immer andere Projekte dazwischen. Ich freue mich schon sehrvauf dein Nachfolgemodell. Übrigens gibt es auf der Website von Grainline Patterns im Rahmen des Archer Sewalongs ein gutes Tutorial für den Kragen. Ich habe damit meinen Kragen auf Anhieb hinbekommen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Sieht klasse aus, und steht Dir sehr gut!
    Mir gefällt die Kragenlösung!
    Ein echt schickes Teil

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das Hemdkleid ist toll geworden. Und es steht dir echt gut.
    Ich hab noch gewaltig Respekt vor Hemden und ähnlichem :-)

    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Hab es erst gerade entdeckt und bin sehr froh darüber, sieht klasse aus und ermutigt mich, den Schnitt auf jeden Fall noch einmal zu nähen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen