Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

MMM: Retro Rolli Charlene

Vor etwas mehr als einem Jahr sah ich dieses Shirt bei Susn von RAXN. Ich dachte sofort, dass ich so einen Retro-Rolli auch haben möchte. Nun fügen sich sowohl Schnitt als auch Stil nicht ideal in meinen Capsule Wardrobe ein, so dass ich lange gezögert habe, das Projekt anzugehen. Ich hatte dieses Jahr deutlich weniger Zeit zum Nähen, so dass die Projekte wohlüberlegt sein mussten. ich hatte keine Lust Schrankleichen zu produzieren.     Ich mag mein neues Oberteil sehr- Es trägt sich sehr angenehm, ist kein echtes Unikat und kein Stück von der Stange. ... und es lässt einen ein bisschen Mädchen sein, ist aber dennoch erwachsen genug. Der Schnitt stammt von Anke von Cherry Picking, die den meisten Näherinnen aus der ersten Staffel von Geschickt eingefädelt bekannt ist. Er heißt Charlene und wird als "Rolli Schnitt im Retro Look" beschrieben. Neben dem Shirt kann man den Schnitt auch noch als Kleid nähen.   Ich habe die Größe 36 ohne Änderungen genäht. Die

Weihnachtskleid-Sew-Along: Rückblick und Pläne

Mein Weihnachtskleid vom letzten Jahr finde ich optisch wirklich sehr schön. Es ist aber etwas eng und unbequem und wird deshalb wenig getragen. Dies möchte ich beim diesjährigen WKSA berücksichtigen und etwas nähen, dass alltagstauglich ist und nicht nur ein Anlasskleid ist. Für dieses Jahr habe ich schon sehr konkrete Vorstellungen. Ich bin inzwischen überzeugt, dass ich Kleider nur gerne trage, wenn sie so richtig bequem sind. In den letzten Monaten sind einige schönes Schnitte herausgekommen, die sehr meinen Vorstellungen entsprechen. Da ist zum einen der Schnitt Raven aus der La Maison Victor. im Netz wurden über die letzten Wochen viele schöne Versionen des Schnittes gezeigt: hier bei Eva von Mad For Mod hier bei Wiebke von Kreuzberger Nähte oder hier bei Langsame Schildkröte. Gerade erst auf den Markt geworfen, wurde von Grainline der Schnitt Farrow Dress. In diesem Post werden Inspirationen zu dem Schnitt vorgestellt. Ein schönes winterliches Kleid ist

Wintermantel-Sew-Along: Finale

Da ich meinen Coatigan quasi in einem Rutsch durchgenäht habe, habe ich mich mit Zwischenposts zurückgehalten. Ich wollte dem heutigen Finale nicht zu viel vor weg nehmen. Die Bilder sind auch schon vor einigen Wochen entstanden, inzwischen ist es hier nicht mehr so grün und deutlich winterlicher. Das schöne Licht musste ich ausnutzen, inzwischen ist es ja deutlich schwieriger schöne Fotos zu machen.   Der Coatigan wird von meinem Mann liebevoll "Das Bonbon" genannt. Er wird gerne und viel getragen und hat mir auch schon zahlreiche Komplimente eingebracht. Wenn ich dann erzähle, dass der Mantel selbst genäht ist, ist das Erstaunen meist um so größer. Das Schnittmuster Silvia von Schnittchen hat mich sehr überzeugt. Genäht in Größe 34 ohne Änderungen. Die Anleitung ist -wie üblich bei Schnittchen - eher knapp. Dafür sind auf dem Schnittmusterbogen selbst zahlreiche Markierungen und Beschriftungen, die sich selbst erklären, so dass man den Schnitt mit etwas Näher